Steht uns ein Völkermord an den Tuareg bevor?

{{Wenn will man da eigentlich vereinen?}}

Der Versuch der Welt in Mali ein Volk zu versöhnen, kann nur Fehlschlagen, denn hier soll etwas zusammen wachsen, das noch nie zusammen gehörte und auch nicht unbedingt zusammengehören möchte.

Die Saudis, die die Islamisten in Mali finanziell unterstützen, reiben sich die Hände, denn sie mögen die Masiren (Berber) zu denen die Volksgruppe der Tuareg gehört nicht, da sich diese einer Islamisierung und Arabisierung ihrer Kultur widersetzen.
Man darf hier nicht verwechseln, dass große Teile dieser Völker sowieso des Arabischen mächtig sind und ihre Religion der Islam ist. Dennoch werden diese Völker weiter islamisiert und arabisiert und am Ende de Facto ihrer Kultur beraubt.

Die Malier, die im Süden des Landes leben, haben kulturell nichts mit den Tuareg im Norden des Landes zu tun. Die Malische Regierung hat seit 1958 regelmäßig Verträge mit den Tuareg nicht eingehalten und scheinen sich nun trotz allem zu wundern, dass es zu diesem Eklat gekommen ist.

Es bleibt zu befürchten, dass sich das malische Militär der Tuareg und anderer Minderheiten nun still und heimlich entledigen will. Wir haben es hier mit Rassismus und dem Vorhaben eines Völkermordes zu tun, welcher dringend verhindert werden muss. Aber wie es aussieht haben sich die Franzosen auf die falsche Seite gestellt.

Die malische Bevölkerung ist kein homogenes Volk und wird dies niemals sein, es sei denn, die Minderheiten werden nun kurzerhand ausgerottet. Dann hätte man ja ein Problem weniger!

{{Die hetze beginnt!}}

Die Hetze hat bereits begonnen und malische Soldaten richten unschuldige Targi (Einzahl von Tuareg) einfach hin.

der Pressesprecher von MNLA Mossa Ag Attaher berichtete bereits vom {Enthusiasmus des Tötens der Zivilbevölkerung durch die rohen malischen Soldaten.}

Es ist eher unwahrscheinlich, dass sich die einzelnen Bevölkerungsgruppen wieder einander annähern. Sie waren eine Zwangsgemeinschaft, welche ein Überbleibsel der französischen Kolonialherrschaft ist. Die Tuareg werden weiterhin für ihren eigenen Staat kämpfen, welcher noch ein viel größeres Ausmaß haben wird, als das heutige Gebiet Azawad. Die Tuareg im Süden Algeriens, in Mauretanien, in Libyen und im Niger werden auf lange Sicht den Wunsch haben sich zu vereinen, auch wenn man sich bei den Tuareg nicht vorstellen darf, dass sie eine einzige homogene ethnische Gruppe darstellen. Wir wünschen ihnen bei diesem Vorhaben viel Erfolg!

Uli Rohde – Tamurt.info

Share This Post

One Comment - Write a Comment

  1. {Mali ist eine gri-gri Land, der Marabotisch rite unter islamischen Kenntnis geprägt, eine Art Heilung Prozess für Patienten(eine riesige Krankenhaus). Dieser Land ist nicht von Araber bevölkert würde sondern Mamadou hat Mali Nation gegründet.
    Wegen seinen islamisch glauben, radikal Islamisten des 21 hundert Jahres haben Zugang zu diesem land, daher wird es nicht kompliziert an stark Einfluss zu nehmend aber Franzosen stellen da als Retter vor Fanatiker an, und das Geschichte hat grade begonnen!
    Viele glück!!
    }

    Reply

Post Comment

*